• Französisch
  • Englisch
Revendeur
Shop
Geschäfte
Nachrichte

Nach dem Straßenverkehrsrecht besteht die gesetzliche Vermutung der Fahruntüchtigkeit in Gegenwart bestimmter Stoffe. Produkte, die Tabakersatzstoffe mit CBD enthalten, enthalten nur sehr geringe Mengen an THC (weniger als 1%). Die Verwendung solcher Produkte kann jedoch dazu führen, dass der maximal zulässige THC-Blutspiegel überschritten wird (1,5 Mikrogramm THC pro Liter Blut) und der Fahrer als fahruntüchtig gilt.
Jeder, der unter Drogeneinfluss fährt und diesen Grenzwert (Nulltoleranz) überschreitet, gilt als fahruntüchtig und darf daher kein Fahrzeug steuern. Es ist nicht möglich, auf abstrakte Weise festzustellen, ob und wann der Grenzwert durch den Verbrauch solcher Tabakersatzstoffe überschritten wird. Darf ich Autofahren?»
Quelle: Cannabidiolhaltige Produkte (CBD), Bundesamt für Gesundheit BAG, veröffentlicht am 27. Februar 2017.
Naturalpes rät Ihnen daher, nicht zu fahren.